Der linke Arm von Schlager-Star Anna-Maria Zimmermann (29, “Scheiß egal”) ist seit einem Helikopter-Crash im Jahr 2010 gelähmt. Doch die gebürtige Westfälin hat sich damit arrangiert. Sie ist ein echtes Vorbild. “Eine Lähmung ist nichts Tolles, aber es ist auch nicht das Ende der Welt”, sagt die Musikerin im Interview mit “Bild”. Sie habe einen tollen Ehemann, einen fünf Monate alten Sohn und genieße jeden Tag.

Hier ist sie auf Hilfe angewiesen

So positiv das klingen mag, natürlich bringt ein gelähmter Arm Einschränkungen mit sich. Doch Anna-Maria Zimmermann ist inzwischen so geübt, dass es laut eigenen Angaben nur zwei Dinge gibt, die sie nicht mehr wie früher kann: Schuhe zubinden und Fleisch schneiden. Ihre Lösung ist einfach: “Deshalb trage ich fast nur noch Pumps oder Slipper und bitte jemanden anderen, mir das Fleisch zu schneiden”, so die Künstlerin.

Ihr positives Lebensgefühl hat sie auch in ihrem neuen Album “Sorgenfrei” umgesetzt, wie sie sagt. Denn: “Trotz gelähmten Arms scheint mir die Sonne aus dem Hintern”. Am heutigen Samstag präsentiert Zimmermann ihre Kunst in der TV-Show “Schlager, Stars & Sterne” (20:15 Uhr, das Erste) von Florian Silbereisen (36, “Jetzt geht’s richtig los!”).