US-Rapperin Cardi B (25, “Invasion of Privacy”) und ihr Ehemann, Rapper Offset (26, “Offset”), sind Eltern geworden. Wie beide auf ihren Instagram-Accounts verkündeten, hat ihre Tochter am 10. Juli das Licht der Welt erblickt. Den durchaus ungewöhnlichen Namen der neuen Erdenbürgerin gaben die beiden ebenfalls bekannt: Die Kleine heißt Kulture Kiari Cephus.

Der Papa hat den Namen ausgesucht

Offset, ein Mitglied des Hip-Hop-Trios Migos, heißt mit bürgerlichem Namen Kiari Kendrell Cephus. Damit ist klar, dass die Kleine den Familiennamen sowie Vornamen ihres Vaters trägt. Auch Cardi B, die eigentlich Belcalis Marlenis Almanzar heißt, soll privat den Nachnamen ihres Mannes angenommen haben. Auch Kulture stammt von Offset. Im Mai erzählte Cardi B in der Talkshow von Ellen DeGeneres (60), dass er den Namen für das Baby ausgesucht habe und er ihr sehr gefalle.

Für Cardi B ist es das erste Kind. Offset hat aus früheren Beziehungen bereits drei Kinder. Das Paar ist seit Anfang 2017 zusammen. Im April bestätige Cardi B in der US-Show “Saturday Night Live” ihre Schwangerschaft, indem sie stolz ihren Babybauch präsentierte. In der Radioshow von Howard Stern (64) gab sie im Mai preis, dass es ein Mädchen wird. Ende Juni ließ sie dann die nächste Bombe platzen und gab via Twitter bekannt, dass sie und Offset bereits seit September 2017 verheiratet seien. Im Oktober hielt er bei einem Konzert um ihre Hand an, obwohl sie bereits heimlich “Ja” gesagt hatten.