Üben, üben und noch mal üben! Charlotte Würdig, 39, ist bei “Let’s Dance” momentan stark eingespannt, um jede Woche aufs Neue eine gute Leistung abzuliefern. Leidet darunter etwas das Ehelieben mit Sido?

Charlotte Würdig: Volle Power für “Let’s Dance”

Daher erfordert ihr Trainingsplan auch viel Fleiß, Anstrengung und volle Aufmerksamkeit. Doch ihrem Ehemann Sido scheint das nicht ganz so gut zu gefallen, dass seine Liebste so viel um die Ohren hat. “Das Tanzen hat ihr Leben so ein bisschen übernommen gerade. Ich bin jetzt Hausmann. Ich hätte sie schon gerne wieder zu Hause”, gab der Musiker (“Mein Block”) gegenüber “Guten Morgen Deutschland” zu.

Gibt es Streit mit Sido?

Schließlich erzieht das Paar zwei gemeinsame Kinder – da muss der Rapper momentan vermutlich daheim mehr ran als sonst. Aber: Trotzdem drückt er seiner Frau natürlich die Daumen, so weit wie möglich bei “Let’s Dance” zu kommen. “Ich gönne ihr schon, dass es so gut läuft”, meinte er. Dennoch wird er seine Gattin am liebsten immer ganz nah bei sich haben wollen. 

Ehrliche Worte zur Ehe mit SidoSido: Eifersüchtig auf Valentin Lusin?

Damit es nicht zum Streit im Hause Würdig kommt, hat Sido den Tanzpartner seiner Ehefrau, Valentin Lusin, auch ganz genau unter die Lupe genommen. “Im Fernsehen sieht er kleiner aus, der Valentin. Stabiler als ich dachte!”, witzelte der Musiker. Na, da scheint bei Charlotte Würdig der Haussegen zum Glück ja doch nicht schief zu hängen. 

BS-Lets Dance 2018-Hinter den Kulissen